Tegometall Fachböden

Stahlfachböden mit vielen Formen und Möglichkeiten

Der Tegometall Fachboden hat sich seit vielen Jahren bewährt und ist eines der zentralen Regalbauteile eines Tegometall Regals. Die Tegometall Fachböden werden mittels Konsolen oder durch Auflage auf ein Fussteil in das Regal integriert. Fachböden übernehmen eine wichtige Präsentationsfunktion und sorgen für übersichtliche und platzsparende Sortimente. Stahlblechfachböden gibt es in vielen verschiedenen Tiefen und Achsmaßen, daher kann man individuelle Einrichtungslösungen realisieren. Die zu verwendenden Konsolen korrespondieren hierzu jeweils mit den Fachbodentiefen.

Bei der Regalplanung ist darauf zu achten, dass die Fachbodentiefe von unten nach oben nicht zunimmt, da sonst ein ungünstiger Schwerpunkt entsteht, der zur Kippgefahr führen kann. Die meisten Fachböden kann man schräg in die Säulen einhängen, wodurch eine alternative Präsentation ermöglicht wird.

Beispiele zu Fachböden aus unserem Online-Shop

Fachböden Für Tegometall
Fachböden und Konsolen für Tegometall Regale
Tegometall Stahlfachböden
Fachböden Für Tegometall
Fachböden und Konsolen für Tegometall Regale
Tegometall Stahlfachböden

Belastungswerte

Bei der Regalplanung sind unbedingt die zulässigen Belastungswerte für Fachböden und Gesamtlasten des Regalfeldes zu beachten, die wir in unserem Katalog, sowie in der Rubrik technische Informationen aufgelistet haben. Abhängig von dem gewählten Achsmaß und der Tiefe des Fachbodens und der Konsolenausführung ergeben sich unterschiedliche maximale Belastungswerte, bei gleichmäßig verteilter Belastung und ordnungsgemäßer Montage. Tegometall Classic Fachböden können, je nach Ausführung und abhängig von den gewählten Konsolen / Fußteilen von 90 bis zu 300 kg belastet werden. Die maximalen Feldlasten die sich durch die gewählten Säulen, Fußteile, sowie die mittlere Fachbodentiefe ergeben müssen vorrangig beachtet werden! Stahlfachböden in der Ausführung extra schwer können je nach Konfiguration Achsmaß und Konsolen von 200 – 500 kg belastet werden.

Wichtigstes Merkmal des Fachbodens ist die Fachbodennut (vorne und hinten), die vielfältige Funktionen ermöglicht. In die vordere und hintere Fachbodennut kann beispielsweise eine Abteilleiste aus Kunststoff eingestellt werden, die mit Trennscheiben verbunden wird. Somit kann der Fachboden in übersichtliche Fächer unterteilt werden. In unserem Online-Shop finden Sie die einzelnen Bauteile, die zur Fachbodenunterteilung genutzt werden können.

Fachbodennut Tegometall FachbodenEbenfalls können Drahtgitter, oder Abteilleisten aus Stahlblech zur Fachbodenunterteilung genutzt werden.  Beispielsweise zur Zigarettenpräsentation kann in die Fachbodennut ein Vorschubsystem befestigt werden. Es ist empfehlenswert an die Fachbodennut Scanning-Preisschienen anzubringen, die zur Preisauszeichnung dienen. Scanning Preisschienen haben eine Klarsichtfolie, die zurück geklappt werden und hinter die dann ein Papieretikett zur Preisauszeichnung eingelegt werden kann.

TIPP: Fachböden Optima, die aus einem dünneren Material und mit weniger Unterstützungsprofilen gefertigt werden sind zwar geringer belastbar, jedoch weitaus günstiger in der Anschaffung.

Beleuchtung der Fachbodenetage

Zur Beleuchtung der Fachbodenetage bieten wir Lösungen, die Ihre Warenpräsentation hervorhebt. Insbesondere LED Leuchten, die mittels Magnetstreifen an der Unterseite der Fachböden befestigt werden sind hierbei gut einsetzbar.
LED Leuchten sind vorteilhaft, sparsam, langlebig, platzsparend und produzieren wenig Abwärme.
 Information Fachbodenbeleuchtung LED (PDF)